Außenminister, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Außenministers · Nominativ Plural: Außenminister
Aussprache 
Worttrennung Au-ßen-mi-nis-ter
Wortzerlegung  außen Minister
Wortbildung  mit ›Außenminister‹ als Erstglied: Außenministerkonferenz · Außenministertreffen  ·  mit ›Außenminister‹ als Letztglied: Bundesaußenminister · Vizeaußenminister
eWDG

Bedeutung

Minister für auswärtige Angelegenheiten

Thesaurus

Synonymgruppe
Außenminister  ●  Außenamtschef  ugs. · Chefdiplomat  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Außenminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Außenminister‹.

Verwendungsbeispiele für ›Außenminister‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Außenminister ermutigte das Land zu weiteren Reformen auf dem Weg in die Europäische Union.
Die Zeit, 09.08.2011 (online)
Das ist für einen frischgebackenen deutschen Außenminister kein schlechtes Image.
konkret, 1999
Außenminister Baker stellt die Frage, ob man bis Juni soweit sein könne.
Nr. 194: Gespräch Kohl mit Bush vom 25. Februar 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 24583
Ich wollte nicht der Außenminister eines Landes sein, in dem es unmöglich werde, einen ausländischen Gast angemessen zu empfangen.
Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 232
So wollen wir dann fortfahren in der Zeit der Darstellung Ihrer Politik als Außenminister.
o. A.: Einhundertzweiundsechzigster Tag. Montag, 24. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11412
Zitationshilfe
„Außenminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Au%C3%9Fenminister>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenmauer
Außenmantel
Außenluft
Außenlinie
Außenleuchte
Außenministerin
Außenministerium
Außenministerkonferenz
Außenministertreffen
Außenmontage