Außenministerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Außenministerin · Nominativ Plural: Außenministerinnen
WorttrennungAu-ßen-mi-nis-te-rin (computergeneriert)
WortzerlegungaußenMinisterin
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Außenminister

Typische Verbindungen
computergeneriert

Antrittsbesuch Botschafterin EU-Ratspräsidentin EU-Ratsvorsitzende Ermordung Kadima-Partei Ministerpräsidentin Mörder Nahost-Reise OSZE-Vorsitzende Sicherheitsberater Verteidigungsminister amerikanisch bulgarisch designiert ermordet erstechen finnisch georgisch israelisch lettisch mazedonisch mexikanisch niederstechen schwedisch spanisch südafrikanisch türkisch zusammentreffen österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Außenministerin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gerade darum wäre es für Österreich wünschenswert, das Angebot der österreichischen Außenministerin wieder zu beleben.
Die Welt, 07.06.2000
Die Außenministerin sprach sich aber dafür aus, Österreich nicht zu isolieren.
Der Tagesspiegel, 09.02.2000
Er wollte schon früh die Außenministerin beerben, heißt es von ihm.
Die Zeit, 12.05.1999, Nr. 20
Das ging los mit dem Tag, an dem Irmgard Schwaetzer neue Außenministerin werden sollte.
konkret, 1992
Die Fiat-Familie stellte mit Susanna Agnelli die Außenministerin in Dinis Kabinett.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Außenministerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Außenministerin>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenminister
Außenmauer
Außenmantel
Außenluft
Außenlinie
Außenministerium
Außenministerkonferenz
Außenministertreffen
Außenmontage
Außennetz