Außenraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Außenraum(e)s · Nominativ Plural: Außenräume
WorttrennungAu-ßen-raum (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Innenraum Projekt Skulptur Verbindung umgebend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Außenraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann kamen die ersten großen Arbeiten, auch für den Außenraum, vorwiegend aus Stahl.
Die Zeit, 30.06.2005, Nr. 27
Und da hatten Sie dann auch die Idee, den Außenraum eines Museums zu bespielen?
Die Welt, 08.08.2003
Man kann sie nur fördern und wachsen lassen durch ein "System verschieden in Besitz zu nehmender Außenräume".
Süddeutsche Zeitung, 10.03.2003
Hier wird kein Außenraum transportiert, der Hörer imaginiert keine fremden Orte.
Der Tagesspiegel, 05.08.1999
Vorbild war das Amphitheater; die als offener Himmel bemalte Decke sollte die Illusion steigern, der Innenraum sei Außenraum.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 14604
Zitationshilfe
„Außenraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Außenraum>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenrand
Außenputz
Außenposten
Außenposition
außenpolitisch
Außenring
Außenrist
Außenrotation
Außenschicht
Außenseite