Außenski, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Au-ßen-ski
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

beim Fahren von Bogen und Schwüngen jeweils auf der Außenseite befindlicher Ski

Verwendungsbeispiele für ›Außenski‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe mich überhaupt nicht gescheit getraut, auf den Außenski zu gehen.
Die Zeit, 15.02.2013 (online)
Früher fuhr ich sehr einbeinig, immer auf dem Außenski, der Innenski war in der Luft.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1994
Dabei wird der Außenski nach vorn und der Innenski nach hinten geschoben.
Der Tagesspiegel, 15.09.2002
Die Hüfte ist zu weit innen, daraus resultieren zu viel Kurvenlage und zu viel Druck im Außenski.
Die Welt, 18.12.2004
Dadurch ist der Druck zwischen Innen- und Außenski gleichmäßiger verteilt.
Bild, 19.12.1997
Zitationshilfe
„Außenski“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Au%C3%9Fenski>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenskelett
Außensicht
Außenseitertum
Außenseiterrolle
Außenseiterposition
Außenspann
Außenspiegel
Außenspieler
Außenspielerin
Außenstand