Außenspiegel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Außenspiegels · Nominativ Plural: Außenspiegel
Aussprache [ˈaʊ̯sn̩ˌʃpiːgl̩]
Worttrennung Au-ßen-spie-gel
Wortzerlegung außenSpiegel
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutung

außen an etw. (besonders an Fahrzeugen) angebrachter Spiegel
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: beheizbare, beheizte, elektrische Außenspiegel; klappbare, einstellbare, verstellbare Außenspiegel; asphärische Außenspiegel
als Akkusativobjekt: den Außenspiegel abfahren, abreißen, beschädigen, demolieren
als Aktiv-/Passivsubjekt: der Außenspiegel bricht ab; der Außenspiegel reißt ab
Beispiele:
Der Außenspiegel des Transporters liegt abgerissen auf dem Asphalt. [Bild, 26.03.2019]
Dann wird ein Assistenzsystem aktiviert, zum Beispiel ein Radargerät im Heck, das vor Fahrzeugen im toten Winkel des Außenspiegels warnt, die sonst nur durch Blicke über die Schulter erkennbar wären. [Die Zeit, 08.05.2013, Nr. 20]
Zur Serienausstattung [des Autos] gehören Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, 16‑Zoll‑Alufelgen und sechs Airbags. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.2010]
Noch bis Ende 2010 wird es dauern, bis alle Straßenbahnen einen Außenspiegel bekommen […]. [Der Standard, 11.11.2009]
Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) rüsten all ihre Busse mit zusätzlichen Außenspiegeln aus, beschloss der Vorstand des Unternehmens. [Berliner Zeitung, 03.04.2004]

Typische Verbindungen zu ›Außenspiegel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Außenspiegel‹.

Zitationshilfe
„Außenspiegel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Au%C3%9Fenspiegel>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenski
Außenskelett
Außensicht
Außenseitertum
Außenseiterrolle
Außenspieler
Außenstand
Außenstandort
Außenstehende
Außenstelle