Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Außenstürmerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Außenstürmerin · Nominativ Plural: Außenstürmerinnen
Aussprache [ˈaʊ̯sn̩ˌʃtʏʁməʀɪn]
Worttrennung Au-ßen-stür-me-rin
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar Fußball.
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Ballsport, häufig Fußball Spielerin, die im Sturm (3) einer Mannschaft im äußeren Bereich des rechten oder linken Flügels (9) agiert
entsprechend der Bedeutung von Außenstürmer, Synonym zu Flügelstürmerin, siehe auch Flügelflitzerin, Unterbegriff von Außenspielerin, siehe auch Flügelfrau (1)
Beispiele:
In der 73. Minute drang die für diese Partie von der Außenverteidigerin zur Außenstürmerin umfunktionierte […] Malena W[…] energisch in den Strafraum ein und wurde dort klar gefoult. [Hamburger Abendblatt, 25.02.2020]
Von halbrechts zog die Außenstürmerin so wuchtig ab, dass [die] Oranje‑Keeperin […] den Ball erst im Nachfassen unter Kontrolle brachte […]. [Landshuter Zeitung, 04.07.2019]
Der Plan des SV Titisee war, die defensive Dreierkette des Gegners über die schnellen Außenstürmerinnen »zu knacken«. [Badische Zeitung, 16.04.2012]
Die schnelle Leverkusener Außenstürmerin Heike L[…] erhöhte in der 62. Minute aus spitzen Winkel auf 2:0. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.07.1994]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Außenstürmerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Au%C3%9Fenst%C3%BCrmerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenstürmer
Außenstelle
Außenstehende
Außenstandort
Außenstand
Außentasche
Außentemperatur
Außenthermometer
Außentoilette
Außentreppe