Außenverteidigerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Außenverteidigerin · Nominativ Plural: Außenverteidigerinnen
Aussprache [ˈaʊ̯sn̩fɛɐ̯ˌtaɪ̯dɪgəʀɪn]
Worttrennung Au-ßen-ver-tei-di-ge-rin
Dieses Stichwort finden Sie im DWDS-Themenglossar Fußball.
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Verteidigerin (1 a) in manchen Mannschaftsballsportarten, die in der Abwehrreihe eine der beiden Außenpositionen einnimmt
entsprechend der Bedeutung von Außenverteidiger, in gegensätzlicher Bedeutung zu Innenverteidigerin, siehe auch Abwehrspielerin
Beispiele:
Die Außenverteidigerin macht, was eine Außenverteidigerin tun muss, spielt hinten sicher und schaltet sich immer wieder in den Angriff ein. [Die Zeit, 08.07.2011]
G[…] ist gelernte linke Außenverteidigerin, spielt in Italien aber voraussichtlich als Innenverteidigerin. [Saarbrücker Zeitung, 21.04.2017]
Ihre Position der Außenverteidigerin ist im Vergleich zur Stürmerin oder zur Torfrau auch im Frauenfußball zumeist ein eher unauffälliger Job. [Der Spiegel, 30.06.2015 (online)]
Auch die Abwehrspielerinnen aus der Viererkette Japans, wie die flinke Außenverteidigerin Yukari K[…] oder Azusa I[…] aus dem Zentrum, greifen mit hoher Laufbereitschaft immer wieder in das Offensivspiel Japans ein. [Reutlinger General-Anzeiger, 09.07.2011]
Die Berliner Stürmerin Irene K[…] findet sich in der DHB‑Auswahl (= Auswahlmannschaft des Deutschen Hockey-Bundes) sogar als Außenverteidigerin wieder. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.07.1994]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Außenverteidigerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Au%C3%9Fenverteidigerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenverteidiger
Außenverhältnis
Außenumsatz
Außentür
Außentreppe
Außenvertretung
Außenwand
Außenwelt
Außenwerbung
Außenwerk