Auchverbündete, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Auchverbündeten · Nominativ Plural: Auchverbündete(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Auchverbündeten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Auchverbündete.
Aussprache 
Worttrennung Auch-ver-bün-de-te
Wortzerlegung auch-Verbündete
eWDG, 1967

Bedeutung

spöttisch
Zitationshilfe
„Auchverbündete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auchverb%C3%BCndete>, abgerufen am 09.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auchsportler
Auchregisseur
Auchmaler
Auchkünstler
Auchkomponist
audiatur et altera pars
Audienz
Audimax
Audimeter
audio-