Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Audiologie

Worttrennung Au-dio-lo-gie
Wortzerlegung audio- -logie
Wortbildung  mit ›Audiologie‹ als Letztglied: Pädoaudiologie
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Teilgebiet der Medizin, das sich mit den Funktionen und den Erkrankungen des menschlichen Gehörs befasst; Wissenschaft vom Hören

Typische Verbindungen zu ›Audiologie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Audiologie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Audiologie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und man kann ein Studium aufsatteln, beispielsweise im Fach Audiologie, und dann in der Forschung arbeiten. [Die Zeit, 08.03.2010, Nr. 10]
In Jena tagt von Mittwoch an die Deutsche Gesellschaft für Audiologie. [Die Zeit, 09.03.2011 (online)]
Außerdem hantiert der 49‑Jährige mit Hightechgeräten, denn sein Spezialgebiet ist Audiologie. [Die Zeit, 15.12.2008, Nr. 50]
Er arbeitet am Institut für Experimentelle Audiologie der Universität Münster, an Europas größter Forschungsstätte für die Übertragung holographischer Verfahren auf die Medizin. [Die Zeit, 11.03.1999, Nr. 11]
Hier stehen neben Akustik, BWL und Politik auch Audiologie, die Wahrnehmung des Hörens, und EDV auf dem Stundenplan. [Die Zeit, 02.08.2010, Nr. 31]
Zitationshilfe
„Audiologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Audiologie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Audiokassette
Audiogramm
Audioequipment
Audiodatei
Audiobotschaft
Audiometer
Audiometrie
Audion
Audioqualität
Audiospur