Audit, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Audits · Nominativ Plural: Audits
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Audits · Nominativ Plural: Audits
Aussprache
WorttrennungAu-dit
HerkunftEnglisch
Wortbildung mit ›Audit‹ als Erstglied: ↗auditieren
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Wirtschaft Überprüfung, Revision (1)
Beispiele:
Regelmäßige interne Umweltbetriebsprüfungen, die eigentlichen Audits, sollen Aufklärung darüber verschaffen, ob Umweltdaten, -ziele und -managementsystem den Anforderungen [des Umweltprogramms des Unternehmens] entsprechen. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
Tatsächlich hat die Gesundheitsdirektion im vergangenen Jahr Audits in der Klinik durchgeführt. [Neue Zürcher Zeitung, 26.05.2017]
Für die Überwachung [der Unternehmen] stehen dem Bund die Instrumente Audit, Betriebskontrolle, Inspektion und Marktüberwachung zur Verfügung. [Neue Zürcher Zeitung, 06.03.2017]
Auch die französische Zivilluftfahrtbehörde DGAC führt Audits an Flughäfen im Ausland durch. […] Diese Audits hätten gezeigt, dass diese Länder in Bezug auf die Sicherheit überhaupt nicht den internationalen Standards entsprächen. [Die Welt, 07.11.2015]
Fünf Tage später ordnet der Sprachenspezialist notgedrungen eine Bilanzprüfung an. Mit dem Audit werden die Wirtschaftsprüfer von KPMG beauftragt […]. [Cʼt, 2000, Nr. 26]

Thesaurus

Synonymgruppe
Audit · ↗Betriebsprüfung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einrichtung Nutzeffekt durchführen genannt intern sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Audit‹.

Zitationshilfe
„Audit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Audit>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Audiphon
audiovisuell
Audiovision
audiophil
Audion
Auditeur
auditieren
Audition
auditiv
Auditor