Aufbereitungsfabrik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungAuf-be-rei-tungs-fa-brik · Auf-be-rei-tungs-fab-rik
WortzerlegungAufbereitungFabrik

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Menschen arbeiteten mit einem Mal freiwillig in den Bergwerken und Aufbereitungsfabriken.
Die Zeit, 31.07.2000, Nr. 31
Zu dieser Strategie gehört ein Höchstmaß an Aufklärung und Offenheit – zum Beispiel darüber, dass die Aufbereitungsfabrik für Russland nicht aus Bundesmitteln bezahlt wird.
Süddeutsche Zeitung, 01.09.2000
Zitationshilfe
„Aufbereitungsfabrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufbereitungsfabrik>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufbereitungsbetrieb
Aufbereitungsanlage
Aufbereitung
aufbereiten
aufbellen
Aufbereitungsmaschine
Aufbereitungsprozeß
Aufbereitungstechnik
Aufbereitungsverfahren
aufbersten