Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Aufbewahrungsort, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Auf-be-wah-rungs-ort
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
ein Aufbewahrungsort für Vorräte, Gerümpel

Thesaurus

Synonymgruppe
Ablage · Aufbewahrungsort · Depot · Lager
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Aufbewahrungsort‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufbewahrungsort‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufbewahrungsort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und die Bibliothek ist immer weniger ein bloßer Aufbewahrungsort für Bücher. [Die Zeit, 06.12.2010, Nr. 49]
Die zweite Pflicht betrifft den sicheren Aufbewahrungsort, der unzugänglich sein sollte. [Der Tagesspiegel, 25.02.2004]
Besser ist es schon, sich den Aufbewahrungsort der berühmten Papiertüten zu merken. [Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 325]
Den Schlüssel zu dem versperrten Schrank hatte er dem üblichen Aufbewahrungsort entnommen. [Süddeutsche Zeitung, 28.05.1997]
Angeblich habe zuerst ein Aufbewahrungsort in Pskow ausfindig gemacht werden müssen, dann sollte die entsprechende Kirche zunächst restauriert werden. [Die Welt, 13.07.2001]
Zitationshilfe
„Aufbewahrungsort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufbewahrungsort>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufbewahrungsgebühr
Aufbewahrungsfrist
Aufbewahrung
Aufbettung
Aufbesserung
Aufbewahrungspflicht
Aufbewahrungsraum
Aufbewahrungsschein
Aufbewahrungsstelle
Aufbewahrungszeit