Aufenthaltsgesetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Aufenthaltsgesetzes · Nominativ Plural: Aufenthaltsgesetze
WorttrennungAuf-ent-halts-ge-setz
WortzerlegungAufenthaltGesetz
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Recht deutsches Bundesgesetz zur Regelung der Ein- und Ausreise sowie des Aufenthaltes von Menschen, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen   Das »Aufenthaltsgesetz« hat am 1. Januar 2005 das vorher geltende Ausländergesetz abgelöst. Die Einreise sowie der Aufenthalt von EU-Bürgern ist im spezielleren »Gesetz über die allgemeine Freizügigkeit von Unionsbürgern« geregelt.
Beispiele:
Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs haben gemäß Aufenthaltsgesetz »Ausländer, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten und erstmals einen Aufenthaltstitel erhalten«. [Die Welt, 24.05.2016]
Eine unerlaubte Einreise nach Deutschland wird laut Aufenthaltsgesetz zwar mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr geahndet. Doch das ist nur die Theorie. Die Praxis ist nachlässig. [Neue Zürcher Zeitung, 21.09.2017]
Verurteilte Straftäter können nach Paragraf 53 des Aufenthaltsgesetzes eine Ausweisung erhalten. Das ist aber nicht dasselbe wie eine Abschiebung. [Die Zeit, 03.07.2017 (online)]
Die Duldung ist eine »vorübergehende Aussetzung der Abschiebung«, so steht es in Paragraf 60a des Aufenthaltsgesetzes. Eine Abschiebungspause gewähren die Behörden, wenn ein Asylantrag abgelehnt wurde, der Bewerber aber aus humanitären Gründen nicht in seine Heimat zurückgeschickt werden kann, etwa weil dort ein Bürgerkrieg tobt. [Süddeutsche Zeitung, 18.08.2006]
Das frühere Ausländergesetz – ebenso wie das zum 1. Januar in Kraft getretene Aufenthaltsgesetz – stuften Einreise- und Aufenthaltserlaubnisse bisher auch dann als wirksam ein, wenn sie durch Täuschung, Drohung oder Bestechung erlangt worden seien. [Spiegel, 27.04.2005 (online)]
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz
als Genitivattribut: der Paragraf, die Reform, Änderung des Aufenthaltsgesetzes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Paragraph Verstoß Änderung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufenthaltsgesetz‹.

Zitationshilfe
„Aufenthaltsgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufenthaltsgesetz>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufenthaltsgenehmigung
Aufenthaltserlaubnis
Aufenthaltsdauer
Aufenthaltsbewilligung
Aufenthaltsbeschränkung
Aufenthaltskosten
Aufenthaltsort
Aufenthaltsraum
Aufenthaltsrecht
aufenthaltsrechtlich