Auffahrt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Auffahrt · Nominativ Plural: Auffahrten
Aussprache 
Worttrennung Auf-fahrt
Grundform auffahren
Wortbildung  mit ›Auffahrt‹ als Erstglied: Auffahrtrampe · Auffahrtsfest · Auffahrtsrampe · Auffahrtsstraße · Auffahrtstag · Auffahrtstraße
 ·  mit ›Auffahrt‹ als Letztglied: Autobahnauffahrt

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Fahrt bergan, nach oben
  2. 2. [Religion, südwestdeutsch, schweizerisch] Himmelfahrt
  3. 3. das Vorfahren
  4. 4. (ansteigender) Zufahrtsweg
eWDG

Bedeutungen

1.
Fahrt bergan, nach oben
Beispiel:
die Auffahrt zur Bergkuppe, Alm, Burg war sehr beschwerlich
2.
Religion, südwestdeutsch, schweizerisch Himmelfahrt
Grammatik: meist im Singular
Beispiel:
den Tag vor des Herren / Auffahrt [ Mörike1,360]
3.
das Vorfahren
Beispiel:
die reibungslose Auffahrt der Wagen vor dem Theater
4.
(ansteigender) Zufahrtsweg
Beispiele:
die steile Auffahrt zur Brücke, Autobahn
die Auffahrt (= Rampe) vor dem Theater, Palais
das zurückliegende Haus mit der Auffahrt [ Th. MannBuddenbrooks1,254]

Thesaurus

Synonymgruppe
Auffahrt · Ladebühne · Rampe · Zufahrt
Religion
Synonymgruppe
Christi Himmelfahrt · Himmelfahrtstag  ●  Auffahrt  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Auffahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auffahrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Auffahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bäume waren größer geworden, die Auffahrten nicht mehr gekehrt.
Der Tagesspiegel, 27.11.2004
Der Pilot (35) schaffte es noch, den Korb sicher auf der Auffahrt zu landen.
Bild, 27.07.1999
Als sie die Augen wieder öffnete, war die Straße von Bränden erleuchtet wie die Auffahrt zu einem Fest.
Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 215
Oder aber Sterben wird in der vaterrechtlichen Ordnung Auffahrt zu den Sternen, in die apollinische, obzwar gleichfalls völlig immanente Welt.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 240
Meine Mutter stand in der Auffahrt zur Villa, stürzte mir entgegen, schloß mich in ihre Arme.
Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 28
Zitationshilfe
„Auffahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auffahrt>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auffahrschaden
auffahren
auffädeln
Auffächerung
auffächern
Auffahrtrampe
Auffahrtsfest
Auffahrtsrampe
Auffahrtsstraße
Auffahrtstag