Auffahrtsstraße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Auffahrtstraße · Substantiv (Femininum)
WorttrennungAuf-fahrts-stra-ße ● Auf-fahrt-stra-ße
WortzerlegungAuffahrtStraße
eWDG, 1967

Bedeutung

(ansteigende) Zufahrtsstraße

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht eine Auffahrtsstraße hinauf, um eine Kurve, und dann steht man vor jenem großen verlassenen Anwesen mit den eingeschlagenen Scheiben.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.2004
Mit einem Seil, das der Wachmann von der Auffahrtsstraße durch das Fenster gelegt hat, hebt und senkt er einen Schlagbaum.
Die Zeit, 27.10.2005, Nr. 44
Laut Friedrich Nietzsche sind in Bayreuth auch die Besucher sehenswert, und in diesem Jahr werden wieder Tausende von Zaungästen die Auffahrtsstraße säumen.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.1996
Zitationshilfe
„Auffahrtsstraße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auffahrtsstraße>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auffahrtstag
Auffahrtsstraße
Auffahrtsrampe
Auffahrtsfest
Auffahrtrampe
Auffahrunfall
auffallen
auffallend
auffällig
auffälligerweise