Aufgabenverteilung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufgabenverteilung · Nominativ Plural: Aufgabenverteilungen
Worttrennung Auf-ga-ben-ver-tei-lung

Typische Verbindungen zu ›Aufgabenverteilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufgabenverteilung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufgabenverteilung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie spielt sich die morgendliche Aufgabenverteilung in seinem Büro ab?
Bild, 10.10.2000
Agenten bezeichnet man aufgrund dieser Aufgabenverteilung auch als Server, Manager entsprechend als Clients.
C't, 1995, Nr. 2
Die richterliche Aufgabenverteilung hat nach den jeweiligen Fähigkeiten zu erfolgen.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1994
Was wir dazu brauchen, ist eine neue Aufgabenverteilung zwischen Bund und Ländern.
Die Welt, 20.04.2004
Um Doppelarbeit zu vermeiden, ist es zweckmäßig, eine exakte Aufgabenverteilung zwischen den örtlichen Hygieneorganen zu vereinbaren.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 60
Zitationshilfe
„Aufgabenverteilung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufgabenverteilung>, abgerufen am 17.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufgabenträger
Aufgabenteilung
Aufgabenstellung
Aufgabenspektrum
Aufgabenschwerpunkt
Aufgabenwahrnehmung
Aufgabenzuweisung
Aufgabeort
Aufgabestempel
Aufgabetag