Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aufgabenwahrnehmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufgabenwahrnehmung · Nominativ Plural: Aufgabenwahrnehmungen
Worttrennung Auf-ga-ben-wahr-neh-mung
Wortzerlegung Aufgabe Wahrnehmung

Typische Verbindungen zu ›Aufgabenwahrnehmung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufgabenwahrnehmung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufgabenwahrnehmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das steht in Konflikt mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Aufgabenwahrnehmung durch die Wirtschaft. [Süddeutsche Zeitung, 14.12.2000]
Steuern haben dabei lediglich die Funktion, dem Staat die für seine Aufgabenwahrnehmung nötigen Mittel zu verschaffen. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1999]
Und aus vergleichbaren Gründen haben sich Bund und Länder zur gemeinsamen Aufgabenwahrnehmung vereinigt. [Ipsen, Hans Peter: Über das Grundgesetz – nach 25 Jahren. In: ders., Über das Grundgesetz, Tübingen: Mohr 1988 [1974], S. 57]
Im Wege der Amtshilfe könne sie unbedenklich der Polizei bei ihrer Aufgabenwahrnehmung helfen. [Die Welt, 27.07.2005]
Ein hauptamtlicher Vorstand einer Kassenärztlichen Vereinigung käme nicht in den Verdacht, bei der Aufgabenwahrnehmung eigene Interessen zu verfolgen. [Die Welt, 13.12.2000]
Zitationshilfe
„Aufgabenwahrnehmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufgabenwahrnehmung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufgabenverteilung
Aufgabenträger
Aufgabenteilung
Aufgabenstellung
Aufgabenspektrum
Aufgabenzuweisung
Aufgabeort
Aufgabestempel
Aufgabetag
Aufgabevorrichtung