Aufgalopp, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aufgalopp(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungAuf-ga-lopp
Wortzerlegungauf-Galopp
eWDG, 1967

Bedeutung

Rennsport Probegalopp
Beispiel:
nach dem Aufgalopp wurde das Zeichen zum Start gegeben
übertragen Auftakt, Vorrunde
Beispiel:
dieser Boxkampf war der Aufgalopp für die Weltmeisterschaft

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) erste Schritt · An... · Anfangs... · ↗Anspiel · Antritts... · ↗Aufbruch · Aufgalopp · ↗Auftakt · Auftakt... · Einsteiger... · ↗Einstieg · Einstiegs... · Erst... · ↗Eröffnung · Eröffnungs... · Kick-off-Veranstaltung · Start... · ↗Take-off · Takeoff  ●  ↗Geburt  fig. · ↗Startschuss  fig. · ↗Anbeginn  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Rennen Turnier leicht locker traditionell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufgalopp‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die EM werde ein guter Aufgalopp für die Olympischen Spiele.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.1995
Folglich blieben etliche feste Größen beim Aufgalopp noch draußen aus dem Team.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1995
Er soll sparsam fahren und dennoch den nötigen Aufgalopp ermöglichen.
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Morgen um 10 Uhr bittet Coach Jara wieder zum Aufgalopp in Ochsenzoll.
Bild, 25.07.2002
Nach dem eher zähen, arg problembelasteten Aufgalopp der Ära Axel Schneider zu Beginn der Spielzeit muss nun endlich mal der große Erfolg her.
Die Welt, 12.01.2004
Zitationshilfe
„Aufgalopp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufgalopp>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufgähnen
Aufgabezeit
Aufgabevorrichtung
Aufgabetag
Aufgabestempel
aufgaloppieren
Aufgang
Aufgangspunkt
aufgären
aufgebbar