Aufgewecktheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAuf-ge-weckt-heit
Grundformaufgeweckt

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufgewecktheit · ↗Cleverness · ↗Findigkeit · ↗Gewitztheit · ↗Pfiffigkeit · ↗Schlauheit · geistige Beweglichkeit
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Bauernschläue · Gewieftheit · Schlitzohrigkeit · Verschmitzheit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch von dieser frühen Aufgewecktheit der Deutschen durfte man sich nicht täuschen lassen.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.1999
Trotz ihrer Aufgewecktheit fällt es der Kleinen schwer, mit den eigenbrötlerischen Einwohnern warm zu werden.
Bild, 22.09.2005
Neben Aufgewecktheit, Eifer, Bewährung in Widerstand und Haft brachte Erich Honecker auch eine schnelle Zustimmungsbereitschaft mit.
konkret, 1991
Zitationshilfe
„Aufgewecktheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufgewecktheit>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufgeweckt
aufgetan
aufgeschmissen
Aufgeschlossenheit
aufgeschlossen
aufgezogen
Aufgezogenheit
aufgießen
aufglänzen
aufgleisen