Aufholjagd, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufholjagd · Nominativ Plural: Aufholjagden
Aussprache 
Worttrennung Auf-hol-jagd
Wortzerlegung aufholen Jagd

Typische Verbindungen zu ›Aufholjagd‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufholjagd‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufholjagd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuletzt hat sich dieser Prozess verlangsamt, nur gilt das leider auch für die ökonomische Aufholjagd der neuen Länder. [Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15]
Einige ostdeutschen Städte haben ihre Stellung verbessert, ihre Aufholjagd verlangsamt sich jedoch. [Die Zeit, 06.12.2013 (online)]
Nach einer beeindruckenden Aufholjagd landete er am Ende auf Rang vier. [Die Zeit, 30.06.2013 (online)]
Schließlich hatte sich das Land nicht nur vorgenommen, die quantitative Aufholjagd zu gewinnen. [Die Zeit, 23.06.2013, Nr. 25]
Nachdem dies auch durchgestanden war, sollte im Juni die Aufholjagd beginnen. [Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Aufholjagd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufholjagd>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufholer
Aufholbedarf
Aufhocker
Aufhetzung
Aufhetzerei
Aufholprozess
Aufholstrategie
Aufhänger
Aufhängevorrichtung
Aufhängung