Auflösungsvermögen

Worttrennung Auf-lö-sungs-ver-mö-gen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Optik, Fotografie Vermögen, Fähigkeit, nahe beieinander liegende Details eines Objekts deutlich unterscheidbar abzubilden

Typische Verbindungen zu ›Auflösungsvermögen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auflösungsvermögen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Auflösungsvermögen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er erhielt dabei annähernd 200000 Aufnahmen mit einem Auflösungsvermögen von etwa 100 m von allen Teilen des Planeten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1973]
Ihr Auflösungsvermögen ist so groß, dass sie selbst ein menschliches Haar aus etwa einem Zentimeter Abstand abbilden kann.
Die Welt, 02.12.1999
Mit zunehmender Anzahl der lichtrezipierenden Stiftchen steigt das Auflösungsvermögen des Auges.
Herter, Konrad: Vergleichende Physiologie der Tiere, Berlin: de Gruyter 1947 [1927], S. 113
In der Sowjetunion hatten wir in den letzten Jahren zwei Präzisions-Massenspektrographen für hohes Auflösungsvermögen geschaffen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 237
Die Fernsehapparatur gewährleistete die Übertragung eines Halbtonbildes mit hohem Auflösungsvermögen.
Tappolet, Willy: Maurice. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 42556
Zitationshilfe
„Auflösungsvermögen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufl%C3%B6sungsverm%C3%B6gen>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auflösungstendenz
Auflösungsprozess
Auflösungserscheinung
Auflösung
auflösen
Auflösungsvertrag
Auflösungszeichen
auflöten
auflutschen
aufluven