Auflagendruck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Nebenform Auflagedruck · Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Auf-la-gen-druck ● Auf-la-ge-druck
Wortzerlegung AuflageDruck2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Buchwesen Fertigungsphase in allen Druckverfahren, die der Herstellung der Auflage dient

Verwendungsbeispiele für ›Auflagendruck‹, ›Auflagedruck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Irgendwelche Fehler bei dieser Übersetzung und beim Auflagendruck im Rollenoffsetverfahren werden alle Bilder in vergleichbarer Weise treffen.
C't, 1997, Nr. 7
Es sind nur Auflagendrucke der bekannten Gemälde von Gerhard Richter.
Die Welt, 23.07.2004
Ziel der elektronischen Bildbearbeitung ist in der Regel die Vervielfältigung im Auflagendruck.
C't, 1992, Nr. 3
Die Autorisierung des Auflagendruckes erfolgt dabei durch Signieren des A.s durch den Künstler.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 6306
Zitationshilfe
„Auflagendruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auflagendruck>, abgerufen am 11.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auflage
Aufladung
Auflader
Aufladeplatz
aufladen
Auflagefläche
Auflagehöhe
Auflagendruck
Auflagenhöhe
auflagenstark