Aufleger, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Auflegers · Nominativ Plural: Aufleger
Worttrennung Auf-le-ger
Wortzerlegung  auflegen -er
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Auflegematratze
2.
jmd., der etw. auflegt
3.
Anhänger, der auf eine Zugmaschine aufgelegt, aufgesattelt wird

Verwendungsbeispiele für ›Aufleger‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Heck hing ungewöhnlich tief, und der Aufleger neigte sich auffällig zur Seite.
Der Tagesspiegel, 22.02.2004
Da er alleine war, begann er, sie mit einem Ladekran vom Aufleger zu heben.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1995
Durch heißgelaufene Bremsen löste sich der Aufleger von der Zugmaschine.
Bild, 06.05.1997
Die Polizei fahndete nach zwei weißen Sattelzügen mit weißen Auflegern mit holländischem oder italienischem Kennzeichen.
Die Welt, 19.11.2005
Es ging um die Totalzerstörung der Brücke durch eine Sprengung der Uferbefestigung, des »Auflegers«.
Die Zeit, 16.12.1999, Nr. 51
Zitationshilfe
„Aufleger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufleger>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auflegen
Auflegematratze
auflecken
aufleben
Auflaufkrankheit
Auflegung
auflehnen
Auflehnung
aufleimen
aufleisten