Aufnahmefähigkeit, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufnahmefähigkeit · Nominativ Plural: Aufnahmefähigkeiten
Aussprache
WorttrennungAuf-nah-me-fä-hig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungaufnahmefähig-keit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die Aufnahmefähigkeit der internationalen Märkte für Waren aller Art
die Aufnahmefähigkeit der Luft für Wasserdampf
er hat sich auch noch im hohen Alter eine erstaunliche Aufnahmefähigkeit bewahrt

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufnahmefähigkeit · ↗Empfänglichkeit
Assoziationen
Synonymgruppe
Auffassungsgabe · Aufnahmefähigkeit · ↗Fassungsgabe · ↗Fassungskraft · ↗Verstand · ↗Verständnis
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienmärkte Arbeitsmarktes Gehirns Grenzen Hörer Kapitalmarktes Kriterium Marktes Rentenmarktes Sauerstoff Weltmarktes Zuhörer beeinträchtigt begrenzt begrenzte berücksichtigt beschränkte definieren erschöpft geistige mangelnden strapaziert testen unbegrenzt verminderten überfordert überschritten überschätzt übersteigt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufnahmefähigkeit‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Aufnahmefähigkeit dieser Länder ist nicht mehr so groß wie nach 1973.
Die Zeit, 30.05.1980, Nr. 23
Sie setzt aber gleichermaßen die Aufnahmefähigkeit für das unmittelbare Leben herab.
Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1924]
Die Aufnahmefähigkeit des Marktes wie die technischen Mittel wirkten beide in diesem Sinne.
Schulze, Friedrich: Der Deutsche Buchhandel und die geistigen Strömungen der letzten hundert Jahre. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 8773
Dabei ist die Art der Darstellung und Vermittlung der Aufnahmefähigkeit der Zielpersonen angepaßt.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 109
Wir können doch als verantwortliche Politiker nicht erst dann handeln, wenn die Grenzen der Aufnahmefähigkeit erreicht sind.
Der Spiegel, 29.09.1986
Zitationshilfe
„Aufnahmefähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufnahmefähigkeit>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …