Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aufnahmeort, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Auf-nah-me-ort
Wortzerlegung Aufnahme Ort1

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufnahmeort · Drehort · Filmset  ●  Set  Hauptform · Motiv  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Aufnahmeort‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wechselten daher auch die Aufnahmeorte und zeichneten nicht in chronologischer Reihenfolge auf. [Süddeutsche Zeitung, 03.03.2004]
Auf Photos wird zusätzlich zur Aufnahmezeit auch der Aufnahmeort eingeblendet werden. [Die Zeit, 08.04.1998, Nr. 16]
Erst viele Meter vom Aufnahmeort entfernt werden die Intensitätsschwankungen in elektrische Signale umgewandelt. [Süddeutsche Zeitung, 06.04.1999]
Auf der Rückseite der Abzüge sollen Name, Anschrift und der Aufnahmeort angegeben werden. [Der Tagesspiegel, 16.09.2003]
Sie bestimmt den Termin, wählt die Kleidung aus, auch den Aufnahmeort in der Wohnung. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2002]
Zitationshilfe
„Aufnahmeort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufnahmeort>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufnahmeobjektiv
Aufnahmeleitung
Aufnahmeleiter
Aufnahmeland
Aufnahmelager
Aufnahmeprüfung
Aufnahmeraum
Aufnahmestaat
Aufnahmetag
Aufnahmetechnik