Aufpreis, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aufpreises · Nominativ Plural: Aufpreise
Aussprache 
Worttrennung Auf-preis
eWDG, 1967

Bedeutung

Preisaufschlag
Beispiele:
für Waren mit besonderer Garantie einen Aufpreis zahlen
gegen einen Aufpreis von 20 Euro ist die Couch auch mit Bettkasten lieferbar

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Agio · ↗Aufgeld · Aufpreis · ↗Aufschlag · ↗Ausgabeaufschlag
Synonymgruppe
Aufpreis · ↗Mehrpreis · ↗Zuschlag
Synonymgruppe
Aufpreis · ↗Mehrkosten · zusätzliche Kosten
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Aufpreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufpreis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufpreis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Technik aber gibt es vorher schon gegen entsprechenden Aufpreis.
Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 28
Für 750 Euro Aufpreis faltet es sich auch elektrisch zusammen.
Bild, 29.04.2003
Demnach soll der Ölkonzern verpflichtet sein, für den zusätzlichen Service einen Aufpreis zu verlangen.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.1998
Der Aufpreis von etwa 150 Mark ist gut angelegtes Geld.
Der Tagesspiegel, 21.11.1996
Allerdings hat man sich diese Fähigkeiten dann wohl gegen Aufpreis zu beschaffen.
C't, 1993, Nr. 8
Zitationshilfe
„Aufpreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufpreis>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufprasseln
Aufprallschutz
aufprallen
Aufprall
aufprägen
aufpressen
aufprobieren
aufprotzen
aufpulvern
Aufpulverung