Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aufpulverung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufpulverung · Nominativ Plural: Aufpulverungen
Aussprache 
Worttrennung Auf-pul-ve-rung
Wortzerlegung aufpulvern -ung
Wortbildung  mit ›Aufpulverung‹ als Erstglied: Aufpulverungsmittel

Verwendungsbeispiele für ›Aufpulverung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon nach einigen Tassen Kaffee lassen die Leistungen des Menschen nach, die Aufpulverung geht in einen Erregungszustand über. [Die Zeit, 06.12.1951, Nr. 49]
Die Aufpulverung des deutschen Spießers mithilfe der bolschewistischen Gefahr blieb, selbst in der friedlichen Nachkriegsrepublik, als Wahlkampftaktik der CDU erhalten. [Die Zeit, 27.01.2000, Nr. 5]
Zitationshilfe
„Aufpulverung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufpulverung>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufpreis
Aufprallschutz
Aufprall
Aufplusterung
Aufpfropfung
Aufpulverungsmittel
Aufputschmittel
Aufputschung
Aufputz
Aufpäppelung