Aufräumarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufräumarbeit · Nominativ Plural: Aufräumarbeiten
WorttrennungAuf-räum-ar-beit (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bergung Erdbeben Flutkatastrophe Hochtour Katastrophengebiet Reparatur Unglücksstelle Unwetter World Trade Center abschließen andauern anlaufen anstehend beginnen behindern beschäftigen dauern erledigen erschweren fortschreiten grob hinziehen intern sperren umfangreich verrichten vorangehen vorankommen voranschreiten weitergehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufräumarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachdem auch die letzten Bewohner abgeführt wurden, fangen die Aufräumarbeiten an.
Bild, 07.06.2005
Aber erst in den vergangenen Tagen hätten die Wissenschaftler mit den Aufräumarbeiten beginnen können.
Die Welt, 09.05.2003
Sicher, sagt er, in den ersten hundert Tagen haben "Aufräumarbeiten" dominiert.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2002
Ein guter Teil dieser Aufräumarbeiten hängt mit Problemen zusammen, die sich in großen Netzen ergeben haben.
C't, 2000, Nr. 10
So unangenehm diese Aufräumarbeit war, für die deutsche Wirtschaft zahlte sie sich aus.
konkret, 1993
Zitationshilfe
„Aufräumarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufräumarbeit>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufrauhen
aufräufeln
aufrauen
aufrauchen
aufrappeln
Aufräumefrau
aufräumen
Aufräumung
Aufräumungsarbeit
Aufräumungskommando