Aufschlagspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Aufschlagspiel(e)s · Nominativ Plural: Aufschlagspiele
WorttrennungAuf-schlag-spiel (computergeneriert)
WortzerlegungAufschlagSpiel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ass Break Breakball Doppelfehler Durchgang Gegner Satz abgeben abnehmen abwehren beid durchbrechen durchbringen entscheidend erst folgend gewinnen gewonnen nah verlieren verloren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufschlagspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt mußt du nur noch fünf Aufschlagspiele gewinnen, dann ist das dein Titel.
Bild, 28.06.2005
In seinem anschließenden Aufschlagspiel lag er bereits mit 0:40 zurück.
Der Tagesspiegel, 12.11.2003
Die Frauen entwickeln Stolz darin, ihr Aufschlagspiel nicht zu verlieren.
Süddeutsche Zeitung, 02.11.2001
Haas gab keines seiner Aufschlagspiele ab und entschied das Match bereits nach 64 Minuten für sich.
Die Zeit, 28.03.2013 (online)
Als Hewitt im zweiten Satz seine Chance witterte, zum 5:5 auszugleichen, gewann Federer dessen Aufschlagspiel sogar zu Null.
Die Welt, 17.05.2004
Zitationshilfe
„Aufschlagspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufschlagspiel>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufschlagriese
Aufschlaglinie
Aufschlagfeld
Aufschlagfehler
Aufschläger
Aufschlagzünder
aufschlämmen
Aufschlämmung
Aufschleppe
aufschleppen