Aufsichtsbehörde, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Auf-sichts-be-hör-de
Wortzerlegung AufsichtBehörde
Wortbildung  mit ›Aufsichtsbehörde‹ als Letztglied: ↗Börsenaufsichtsbehörde · ↗Handelsaufsichtsbehörde
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Behörde, die die Staatsaufsicht durchführt

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufsichtsbehörde · ↗Kontrollorgan · ↗Kuratorium
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Aufsichtsbehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufsichtsbehörde‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufsichtsbehörde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenfalls dringend nötig ist laut BIZ eine bessere internationale Zusammenarbeit unter den Aufsichtsbehörden.
Der Tagesspiegel, 31.08.1998
Die zuständige staatliche Aufsichtsbehörde wolle nun klären, wieviel Öl wirklich ausgelaufen sei.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.1996
Schließlich gibt es eine staatliche Aufsichtsbehörde, die jeden solchen Export genehmigen muß.
Der Spiegel, 08.05.1989
Fehlt eine gemeinsame Aufsichtsbehörde, so treffen die fachlich zuständigen Aufsichtsbehörden die Entscheidung gemeinsam.
o. A.: Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Da die zuständigen Aufsichtsbehörden für eine wirksame Kontrolle völlig ungenügend ausgerüstet sind, bleibt Kinderarbeit in den meisten Fällen unentdeckt.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Kinderarbeit. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6365
Zitationshilfe
„Aufsichtsbehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufsichtsbeh%C3%B6rde>, abgerufen am 25.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufsichtsbeamte
Aufsichtsamt
aufsichthabend
Aufsichtführende
aufsichtführend
Aufsichtsbezirk
Aufsichtsdienst
Aufsichtsfunktion
Aufsichtsgremium
aufsichtslos