Aufsitzmäher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungAuf-sitz-mä-her (computergeneriert)
WortzerlegungaufsitzenMäher

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Scooter geht der Übergang vom Aufsitzmäher zum Funmobil nahtlos vonstatten.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.1996
Und als Vehikel für die Realisierung später Kinderträume ist wohl doch ein echter Aufsitzmäher das absolute Minimum.
Der Tagesspiegel, 24.05.2005
Bessere Aufsitzmäher bieten ein Automatikgetriebe und statt eines Mähmessers zwei gegenläufige Mähwerke.
Die Zeit, 06.07.1998, Nr. 27
Bessere Aufsitzmäher bieten ein Automatikgetriebe und statt eines Mähmessers zwei gegenläufige Mähwerke.
Die Zeit, 25.06.1998, Nr. 27
Und warum jetzt die Bundeswehr verkleinert wird, weiß man beim Anblick von Aufsitzmäher, Rasentraktor und Frontbalkenmäher gleich.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.2000
Zitationshilfe
„Aufsitzmäher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufsitzmäher>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufsitzer
aufsitzen
aufsingen
Aufsiedlertum
Aufsiedler
aufsockeln
aufspachteln
aufspalten
Aufspaltung
aufspannen