Aufstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufstellung · Nominativ Plural: Aufstellungen
Aussprache
WorttrennungAuf-stel-lung (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Aufstellung‹ als Letztglied: ↗Kandidatenaufstellung · ↗Kostenaufstellung · ↗Mannschaftsaufstellung · ↗Neuaufstellung · ↗Planaufstellung · ↗Rechnungsaufstellung · ↗Startaufstellung
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Errichtung
Beispiel:
die Aufstellung einer Baracke, eines Gerüstes, Denkmals
Postierung
Beispiele:
die Aufstellung einer Wache, eines Beobachters
die Aufstellung der Truppen an der Grenze
papierdeutsch Aufstellung nehmensich aufstellen
Beispiele:
zur Demonstration vor dem Rathaus, am Straßenrand Aufstellung nehmen
in Gruppen zu 20 Mann Aufstellung nehmen
daß ein Zug Jäger ... gegenüber der Borstenfabrik Aufstellung nehmen sollte [J. RothRadetzkymarsch241]
2.
Nominierung für die Wahlliste
Beispiele:
die Aufstellung der Kandidaten
ward ... die Aufstellung des Arbeiters Fischer scharf beanstandet [H. MannUntertan4,311]
3.
Zusammenstellung und Ausbildung
Beispiel:
die Aufstellung eines Heeres, einer Mannschaft, eines Orchesters
Sport Zusammensetzung
Beispiel:
die Mannschaft spielt heute in folgender Aufstellung ...
4.
Ausarbeitung
a)
Beispiele:
die Aufstellung eines Plans, Programms machen
die Aufstellung des Inventars (= schriftliche Aufzählung)
b)
Zusammenstellung und Formulierung
Beispiele:
die Aufstellung einer Regel, eines mathematischen Lehrsatzes
die Aufstellung einer Lehre, Theorie, Hypothese
c)
Erringung
Beispiel:
die Aufstellung eines neuen Rekords

Thesaurus

Synonymgruppe
Auflistung · Aufstellung · ↗Aufzählung · ↗Datenbank · ↗Gliederung · ↗Katalog · ↗Liste · ↗Register · ↗Tabelle · ↗Verzeichnis  ●  ↗Syllabus  fachspr., selten
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Militär
Synonymgruppe
Aufstellung · ↗Einsatz · ↗Stationierung
Synonymgruppe
Abfolge · ↗Anordnung · Aufstellung · ↗Formation · Hintereinanderstellung · ↗Reihung · ↗Spalier
Synonymgruppe
Aufstellung · ↗Nomination · ↗Nominierung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bebauungsplan Bundeshaushalt Bundestagskandidat Container Division Eingreiftruppe Etat Friedenstruppe Haushalt Haushaltsplan Jahresabschluß Kandidat Kandidatenliste Kanzlerkandidat Landesliste List Mittelstreckenrakete Nachtragshaushalt Pershing Polizeitruppe Rakete Streitkraft Taktik Wahlliste breit detailliert hervorgehen offensiv personell voraussichtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufstellung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kann es sich die Union wirklich noch leisten, mit der Aufstellung zu warten?
Die Welt, 14.11.2001
Noch bis Ende August läuft deren Aufstellung in den Weiten des Netzes.
Der Tagesspiegel, 27.07.2000
Durch den Vergleich gelangt die E. zur Aufstellung bestimmter Typen.
Mühlmann, W. E.: Ethnologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2517
Oft verhindert eine schlechte Aufstellung der Geräte den flotten Ablauf des Unterrichts.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 76
Das ist unmöglich, unmittelbar nachdem ich eine große Aufstellung erhalten habe, die ich vorher noch nicht gesehen habe.
o. A.: Einhundertdreiundzwanzigster Tag. Dienstag, 7. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19887
Zitationshilfe
„Aufstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufstellung>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufsteller
aufstellen
Aufsteiger
aufsteigen
aufstehen
aufstemmen
aufstempeln
aufsteppen
aufsticken
aufstieben