Aufstreich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aufstreich(e)s · Nominativ Plural: Aufstreiche
Aussprache 
Worttrennung Auf-streich
eWDG, 1967

Bedeutung

südwestdeutsch Versteigerung
Beispiele:
im Aufstreich den Zuschlag bekommen
Er riet dir, deinen Adelbrief im Aufstreich zu verkaufen [SchillerRäuberII 1]
Zitationshilfe
„Aufstreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufstreich>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufstreben
aufsträuben
aufstrahlen
aufstoßen
aufstören
aufstreichen
aufstreifen
aufstreuen
Aufstrich
aufstufen