Aufwendung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufwendung · Nominativ Plural: Aufwendungen
Aussprache 
Worttrennung Auf-wen-dung
Wortzerlegung aufwenden -ung
Wortbildung  mit ›Aufwendung‹ als Erstglied: Aufwendungsersatz  ·  mit ›Aufwendung‹ als Letztglied: Finanzaufwendung · Sachaufwendung · Sonderaufwendung · Steueraufwendung · Unterhaltsaufwendung · Verwaltungsaufwendung · Vorsorgeaufwendung · Zinsaufwendung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Aufbietung, Aufwand
  2. 2. Ausgaben
eWDG

Bedeutungen

1.
Aufbietung, Aufwand
Grammatik: nur im Singular
Beispiel:
unter, mit Aufwendung aller Kräfte, Überredungskunst, Energie
2.
Ausgaben
Grammatik: meist im Plural
Beispiele:
für seine Hochzeit mussten besondere Aufwendungen gemacht werden
die Aufwendungen für den Neubau betrugen 2 Millionen Euro
die Aufwendungen entsprachen nicht dem Nutzen

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufwand · Aufwendung · Ausgabe · Kapitalaufwand · Kostenaufwand  ●  Kosten  Pluraletantum · Spesen  Pluraletantum · Unkosten  ugs., Pluraletantum
Synonymgruppe

Typische Verbindungen zu ›Aufwendung‹ (berechnet)

Werbungskosten absetzbar absetzen abziehbar abziehen abzugsfähig anfallend ausserordentliche ausserordentlichen ausserordentlicher außerordentlich belaufen berufsbedingt berücksichtigen betrieblich decken einmalig enthalten erfordern erhöht erspart finanziell gestiegen getätigt jaehrlichen nützlich sonstig veranlaßt zusaetzlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufwendung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Aufwendung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis 1994 beteiligte sich auch der Bund mit sechs Millionen Mark an den Aufwendungen. [o. A. [Hz]: Kulturfonds der neuen Bundesländer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]]
In den nächsten Jahren werden jedoch erhöhte Aufwendungen notwendig sein. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1974]]
Die Regierung würde trotz wesentlich geringerer Aufwendungen eine vollständige Kontrolle erhalten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1965]]
Die Aufwendungen der gesamten Wirtschaft sind ohne Inflation der jetzigen finanziellen Lage anzupassen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1931]]
Für ein großes Land wie China seien die Aufwendungen für Verteidigung «vergleichsweise gering». [Die Zeit, 04.03.2012 (online)]
Zitationshilfe
„Aufwendung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufwendung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufwendigkeit
Aufweisung
Aufweis
Aufweichung
Aufwaschwasser
Aufwendungsersatz
Aufwertung
Aufwertungsdruck
Aufwickelspule
Aufwickelung