Aufwertung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Aufwertung · Nominativ Plural: Aufwertungen
Aussprache 
Worttrennung Auf-wer-tung
Wortzerlegung aufwerten-ung
Wortbildung  mit ›Aufwertung‹ als Erstglied: ↗Aufwertungsdruck
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
das Heraufsetzen, Erhöhen des Wertes von etw., besonders einer Währung; das Aufgewertetwerden
Synonym zu Wertsteigerung, Gegenwort zu Abwertung (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine weitere, starke, massive Aufwertung
als Akkusativobjekt: eine Aufwertung verhindern, zulassen
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu einer Aufwertung führen
mit Genitivattribut: eine Aufwertung der Währung, des Dollars
in Koordination: Aufwertung und Abwertung
als Genitivattribut: die Folge(n) einer Aufwertung
Beispiele:
Gegenüber Anfang 1999 entspricht dies einer Aufwertung des Euro gegenüber dem US‑Dollar von fast sechs Prozent. [Die Welt, 22.02.2018]
Notenbanken werden freiwillig nicht gewillt sein, ihre geldpolitische Flexibilität an eine Super‑Zentralbank [der Europäischen Union] abzutreten und ihre Währung fix an eine neue Reservewährung zu ketten. […] Zudem, wer würde entscheiden über Ab‑ oder Aufwertungen, wenn Zahlungsbilanzungleichgewichte auftauchen? [Neue Zürcher Zeitung, 13.10.2016]
Die Zahl der Umbauten und Aufwertungen von Gebäuden aus den 1960er und 1970er Jahren hat in den letzten Jahren bereits deutlich zugenommen. [Neue Zürcher Zeitung, 23.10.2015]
Eine weitere Aufwertung des Yen würde insbesondere die exportorientierte Wirtschaft Japans treffen. [Die Zeit, 26.10.2011 (online)]
Berliner Architekten und Ingenieure haben eine deutliche städtebauliche Aufwertung des Kulturforums am Potsdamer Platz gefordert. [Die Welt, 20.01.2005]
Offensichtlich kauften manche Ausländer deutsche Wertpapiere nicht zuletzt mit der Absicht, bei einer Aufwertung zu profitieren. [Die Zeit, 17.06.1960, Nr. 25]
2.
übertragen höhere Bewertung, Steigerung der Wertschätzung, des Ansehens von jmdm. oder etw.
Gegenwort zu Abwertung (2)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine deutliche, politische, internationale Aufwertung
als Akkusativobjekt: eine Aufwertung erfahren, fordern
in Präpositionalgruppe/-objekt: zu einer Aufwertung führen
Beispiele:
In dem Moment, wo [muslimische] Mütter über die eigenen Söhne eine gesellschaftliche Aufwertung erleben gegenüber ihrem Mann, ihrer Schwiegermutter, der Familie, versuchen sie, über ihre Söhne Einfluss zu nehmen. [Die Welt, 04.12.2018]
Mit dem neuen Gesetz ist nun eine deutliche Aufwertung des Berufsstandes der Psychologen definiert. [Der Standard, 04.07.2013]
Zwar fanden nur zwei seiner [Prokofjews] sieben Sinfonien den Weg ins Repertoire[…] – dennoch wächst sein Ruhm, nicht zuletzt aufgrund einer internationalen Aufwertung des Opernschaffens. [Die Welt, 05.03.2003]
Die Adligen geben sich als freundliche Förderer, doch häufig steckt die Ausbeutung des Wunderkindes Mozart zur eigenen Aufwertung dahinter. [Berliner Zeitung, 24.05.2000]
Mit seiner Fixierung auf Asien plädiert er [der US-amerikanische Politikwissenschaftler Chalmers Johnson] für eine Aufwertung Chinas, die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Nordkorea und den Abzug der US‑Bodentruppen aus Südkorea. [Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13]
Erstmals wurde der deutschen Seite [im Zweiten Weltkrieg] drastisch die Relevanz des technisch‑wissenschaftlichen Faktors in einem modernen Krieg vor Augen geführt. In der Folge dieser Entwicklungen erfuhren die naturwissenschaftlich‑technischen Disziplinen eine allgemeine Aufwertung. [Grüttner, Michael: Wissenschaft. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 351]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufbesserung · Aufwertung · ↗Besserung · ↗Läuterung · ↗Optimierung · ↗Verbesserung · ↗Verfeinerung · ↗Vervollkommnung  ●  ↗Melioration  veraltet
Unterbegriffe
  • Ablauf- und Planungsforschung · ↗Unternehmensforschung · mathematische Entscheidungsvorbereitung
  • Pareto-Optimierung · Vektoroptimierung · mehrkriterielle Optimierung · multikriterielle Optimierung
Synonymgruppe
Aufwertung · ↗Valorisierung · ↗Wertsteigerung
Assoziationen
Synonymgruppe
Aufwertung · ↗Umbewertung · ↗Umwertung
Synonymgruppe
Aufwertung · höhere Weihe(n)
Synonymgruppe
Aufwertung (Wohnbezirk) · ↗Gentrifikation  ●  ↗Gentrifizierung  Hauptform · Yuppisierung  ugs., Jargon, Schlagwort
Assoziationen
  • Luxusmodernisierung

Typische Verbindungen zu ›Aufwertung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aufwertung‹.

Zitationshilfe
„Aufwertung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aufwertung>, abgerufen am 14.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufwerten
aufwerfen
Aufwendungsersatz
Aufwendung
Aufwendigkeit
Aufwertungsdruck
aufwickeln
Aufwickelspule
Aufwickelung
Aufwicklung