Augenflimmern, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungAu-gen-flim-mern
WortzerlegungAugeFlimmern
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

nervöse Sehstörung durch scheinbares Flimmern vor den Augen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nach 25 Minuten war Schluß - erneut Kopfschmerzen und Augenflimmern.
Bild, 20.05.1999
Meist sind die Mittel gut verträglich - abgesehen von geringfügigen Problemen wie etwa Augenflimmern oder leichten Magenbeschwerden.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1996
Kopfschmerz, Eingenommensein des Kopfes, Augenflimmern, Schwindel sind hier zuerst zu nennen.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 993
Optimieren heißt, dass Bayer nun dafür sorgen muss, die Nebenwirkungen des Konkurrenzprodukts wie Augenflimmern und Gesichtsrötung auszuschließen und eine direktere Wirkung zu ermöglichen.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.2002
Doch die Rechtslage ähnelt eher dem Augenflimmern bereitenden Sessel-Design eines Ettore Sottsass.
Der Tagesspiegel, 27.04.2001
Zitationshilfe
„Augenflimmern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Augenflimmern>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Augenfleck
Augenfehler
Augenfarbe
Augenfältchen
augenfällig
Augenglas
Augenheilkunde
Augenhintergrund
Augenhöhe
Augenhöhle