Augenwischerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Augenwischerei · Nominativ Plural: Augenwischereien
Aussprache  [ˌaʊ̯gn̩vɪʃəˈʀaɪ̯]
Worttrennung Au-gen-wi-sche-rei
Wortzerlegung Auge wischen -erei
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

abwertend Verschleierung einer Absicht oder eines Plans, Irreführung, (Selbst-)‍Betrug
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: blanke, bloße, pure, reine, gefährliche Augenwischerei
als Akkusativobjekt: Augenwischerei betreiben; jmdm. Augenwischerei vorwerfen
als Prädikativ: etw. als Augenwischerei ablehnen, bezeichnen, kritisieren; etw. entpuppt, erweist sich als Augenwischerei
Beispiele:
[…] Grafiker kennen eine Menge Tricks, nüchterne Zahlen in manipulativer Absicht so zu präsentieren, dass im Ergebnis eine illustrierte Augenwischerei entsteht oder gar eine bunte Lüge. [Die Zeit, 03.04.2014]
»Wenn Firmen Waldschutzprojekte als Klimaschutz verkaufen und trotzdem weiter in großem Stil Klimagase freisetzen, ist das Augenwischerei«[…]. [Welt am Sonntag, 15.03.2020]
Das von den Vitaminherstellern gern benutzte Argument, man könne die Wirkung ihrer Präparate nicht wie Arzneimittel testen, hält er für pure Augenwischerei, »damit sie die Nutzlosigkeit ihrer Präparate nicht eingestehen müssen«. [Der Spiegel, 16.01.2012]
Baukredite zu »Aktionszinsen« oder an Bausparverträge gekoppelte Sonderkredite entpuppen sich häufig als Augenwischerei. Denn solche Kombikredite seien trotz scheinbar niedriger Zinsen meist teurer als ein normales Hypothekendarlehen[…]. [Berliner Zeitung, 24.12.2004]
Die Verhängung des Kriegsrechts ist eine reine Augenwischerei; statt dass das indonesische Militär nun gegen den Terror der Milizen vorgeht, nützt es den Ausnahmezustand als Freibrief für das Durchsetzen seiner finsteren Pläne einer ethnisch‑politischen Säuberung Osttimors. [Neue Zürcher Zeitung, 08.09.1999]
Eine »Augenwischerei« ist ein betrügerisches Vorgehen[…]. [Röhrich, Lutz: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994] [1973], S. 420]

letzte Änderung:

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
Ablenkungsmanöver · Augenauswischerei · Bluff · Irreführung · Täuschung  ●  Etikettenschwindel  Hauptform · Augenwischerei  ugs. · Sophismus  geh., griechisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen
  • (die) Augen verschließen vor · (sich) Illusionen machen · (sich) selbst belügen · (sich) selbst etwas vormachen · (sich) selbst etwas zusammenphantasieren · (sich) selbst täuschen · der Wahrheit nicht ins Auge sehen können · der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen können · nicht wahrhaben wollen  ●  die Wahrheit nicht ertragen können  Hauptform · (sich etwas) in die (eigene) Tasche lügen  ugs.
  • (sich) Illusionen hingeben · (unter) Realitätsverlust (leiden) · Illusionen nachhängen · in anderen Sphären schweben · in einer Traumwelt leben · keine Bodenhaftung (haben) · ohne (jeden) Realitätsbezug · ohne Bodenhaftung · verzerrte Wirklichkeitswahrnehmung  ●  in seiner eigenen Welt (leben)  fig.
  • (permanenter) Selbstbetrug · Lebenslüge · Selbsttäuschung

Typische Verbindungen zu ›Augenwischerei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Augenwischerei‹.

Zitationshilfe
„Augenwischerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Augenwischerei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Augenwinkel
Augenwink
Augenwimper
Augenweide
Augenwasser
Augenzahl
Augenzahn
Augenzeichen
Augenzeuge
Augenzeugenbericht