Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Augustana, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Au-gus-ta-na
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Augsburger Bekenntnis

Verwendungsbeispiele für ›Augustana‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat sich auch zunächst durchweg positiv zur Confessio Augustana geäußert 6. [Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7219]
So ist sie nicht nur die unentbehrliche Erläuterung zur Augustana, sondern eine der besten theologischen Schriften Melanchthons überhaupt. [Bornkamm, H.: Apologie der Augustana. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 22436]
Aber in vielen Punkten, vor allem im Fehlen der philosophischen Termini, entfernen sich diese Bekenntnisse von der Augustana. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 313]
Dieser konnte so bei späteren Auseinandersetzungen darauf hinweisen, daß er die Confessio Augustana unterschrieben habe, ohne seine Auffassung zu verleugnen. [Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7552]
Da die Artikel auf Melanchthons Abfassung der Augustana stark einwirkten, sind sie geeignet, unser Wissen um dies Bekenntnis zu vertiefen. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 300]
Zitationshilfe
„Augustana“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Augustana>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Augustabend
August
Augurenlächeln
Auguren
Augur
Augustapfel
Augustfeier
Augustfeuer
Augustiner
Augustiner-Eremit