Auktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Auktion · Nominativ Plural: Auktionen
Aussprache
WorttrennungAuk-ti-on
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Auktion‹ als Erstglied: ↗Auktionshammer · ↗Auktionskatalog · ↗Auktionslokal · ↗Auktionsregel
 ·  mit ›Auktion‹ als Letztglied: ↗Bilderauktion · ↗Briefmarkenauktion · ↗Buchauktion · ↗Bücherauktion · ↗Holzauktion · ↗Internet-Auktion · ↗Internetauktion · ↗Kunstauktion · ↗Möbelauktion · ↗Nachlassauktion · ↗verauktionieren
eWDG, 1967

Bedeutung

Versteigerung
Beispiele:
etw. auf einer Auktion kaufen, erstehen
einen Nachlass in einer Auktion versteigern
eine Auktion abhalten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Auktion · auktionieren · Auktionator
Auktion f. ‘Versteigerung’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. auctio (Genitiv auctiōnis) ‘Vermehrung, Versteigerung’, einem Nomen actionis zu lat. augēre (auctum) ‘vergrößern, vermehren’. Zugrunde liegt der Gedanke, daß bei einer Auktion der Preis durch das Bieten immer höherer Summen vermehrt, vergrößert wird. auktionieren Vb. ‘versteigern, eine Auktion abhalten’ (2. Hälfte 17. Jh.) und Auktionator m. ‘Ausrufer bei einer Auktion, Versteigerer’ (Mitte 18. Jh.; Auktionierer, 2. Hälfte 17. Jh.), aus gleichbed. lat. auctiōnārī bzw. spätlat. auctiōnātor.

Thesaurus

Synonymgruppe
Auktion · ↗Gant (schweiz. od. veraltet) · ↗Lizitation · Vergantung (schweiz. od. veraltet) · ↗Versteigerung  ●  ↗Feilbietung  österr. · Gandt  veraltet · Gantung  veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autograph Bieter Erlös Gegenwartskunst Geldmarktpapier Gemälde Hauptlos Höhepunkt Impressionismus Impressionist Katalog Kunst Kunstgewerbe Los Moderne Prunkstück Spitzenlos Spitzenstück Staatsanleihe UMTS-Lizenz Vorbesichtigung Zuschlag dreitägig ersteigern mitbieten stattfindend veranstalten verlaufen versteigern zweitägig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auktion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Spannung erwartet die am darauf folgenden Tag stattfindende Auktion "Zeitgenössische Kunst".
Die Welt, 13.12.2003
Doch insbesondere die großen Auktionen für europäischen Werke sind gut besucht.
Der Tagesspiegel, 23.03.2002
In offenen Läden der City wird von morgens bis abends alles in privater Auktion versteigert.
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 211
Durch Zufall kaufte ich auf einer Auktion für billiges Geld eine große Zahl guter Bücher.
Goldmark, Karl: Erinnerungen aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 27741
Nach der Auktion geben die Auktionshäuser Ergebnislisten heraus, die den Kunden zugesandt werden.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24352
Zitationshilfe
„Auktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auktion>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Augustwoche
Augusttag
Augustsonne
Augustinerregel
Augustinereremit
Auktionator
auktionieren
Auktionshammer
Auktionshaus
Auktionskatalog