Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Auktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Auktion · Nominativ Plural: Auktionen
Aussprache 
Worttrennung Auk-ti-on
Wortbildung  mit ›Auktion‹ als Erstglied: Auktionshammer · Auktionshaus · Auktionskatalog · Auktionslokal · Auktionsregel · Auktionsverfahren · auktionieren
 ·  mit ›Auktion‹ als Letztglied: Bilderauktion · Briefmarkenauktion · Buchauktion · Bücherauktion · Holzauktion · Internet-Auktion · Internetauktion · Jährlingsauktion · Kunstauktion · Möbelauktion · Nachlassauktion
Herkunft aus auctiōlat ‘Vermehrung, Versteigerung’ < augērelat ‘vergrößern, vermehren’
eWDG

Bedeutung

Versteigerung
Beispiele:
etw. auf einer Auktion kaufen, erstehen
einen Nachlass in einer Auktion versteigern
eine Auktion abhalten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Auktion · auktionieren · Auktionator
Auktion f. ‘Versteigerung’, entlehnt (16. Jh.) aus lat. auctio (Genitiv auctiōnis) ‘Vermehrung, Versteigerung’, einem Nomen actionis zu lat. augēre (auctum) ‘vergrößern, vermehren’. Zugrunde liegt der Gedanke, daß bei einer Auktion der Preis durch das Bieten immer höherer Summen vermehrt, vergrößert wird. – auktionieren Vb. ‘versteigern, eine Auktion abhalten’ (2. Hälfte 17. Jh.) und Auktionator m. ‘Ausrufer bei einer Auktion, Versteigerer’ (Mitte 18. Jh.; Auktionierer, 2. Hälfte 17. Jh.), aus gleichbed. lat. auctiōnārī bzw. spätlat. auctiōnātor.

Thesaurus

Synonymgruppe
Auktion · Gant (schweiz. od. veraltet) · Lizitation · Vergantung (schweiz. od. veraltet) · Versteigerung  ●  Feilbietung  österr. · Gandt  veraltet · Gantung  veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Auktion‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auktion‹.

Eidgenosse Eidgenossenschaft Erlös Geldmarktbuchforderung Highlight Impressionist Los Spitzenlos Tresorerie Umts-lizenz Umts-mobilfunklizenz Vorfeld abgehalten angesetzt betrügerisch durchgeführt erbringen iffezheimer koller londoner monatlich schuler spülen stattfindend veranstalten vergleichbar verlaufen vorangegangen yorker überzeichnen

Verwendungsbeispiele für ›Auktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So entziehen diese Auktionen an sich wissenschaftlichen Materials der Wissenschaft viel. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1927]
Seit langem schon haben wir moderne Graphik nicht in den Auktionen gesehen. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1927]
Auf der vorangegangenen Auktion war es mit 10.000 bis 15.000 Euro noch durchgefallen. [Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41]
Es war die umsatzstärkste Auktion der Geschichte. Haben Sie für Ihre Kunden mitgeboten? [Die Zeit, 07.06.2013, Nr. 24]
In offenen Läden der City wird von morgens bis abends alles in privater Auktion versteigert. [Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 211]
Zitationshilfe
„Auktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auktion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Augustwoche
Augusttag
Augustsonne
Augustrede
Augustinerregel
Auktionator
Auktionshammer
Auktionshaus
Auktionskatalog
Auktionslokal