Aurignacien

WorttrennungAu-ri-gna-ci-en · Au-rig-na-ci-en (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Anthropologie Kulturstufe der Jüngeren Altsteinzeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Magdalénien

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Aurignacien‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ein schwieriges Terrain, denn aus dem Aurignacien gibt es wenig gesicherte Daten.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003
Vielmehr war es der anatomisch moderne Mensch selbst, der hier seine Fingerfertigkeit bewies, als die Zeit des Aurignacien eigentlich noch gar nicht begonnen hatte.
Die Zeit, 07.11.2011, Nr. 45
Ob Klingen und Kratzer erst dem Aurignacien zuzuordnen sind, ist fraglich.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 30019
Eindrucksvoller Zeuge dieser frühen Zeit ist die rund 28 Zentimeter hohe Elfenbeinfigur eines Löwen-Menschen, zugleich die größte bisher rekonstruierte Statuette des Aurignacien.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.09.1987
Der spezifische Charakter des nahöstlichen Aurignaciens stagnierte durch das ganze Jungpaläolithikum hindurch in seinen Grundzügen.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 631
Zitationshilfe
„Aurignacien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aurignacien>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aureole
Aurea Mediocritas
auratisch
aural
Aura
Aurikel
aurikulär
Auripigment
Aurora
Aurorafalter