Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Aurorafalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Aurorafalters · Nominativ Plural: Aurorafalter
Worttrennung Au-ro-ra-fal-ter
Wortzerlegung Aurora Falter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Tagfalter, dessen Vorderflügel zur Hälfte leuchtend orangerot oder leuchtend gelb gefärbt sind

Verwendungsbeispiele für ›Aurorafalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Genau wie der Aurorafalter – er hat wunderschöne weiße Flügel mit leuchtenden orange‑roten Augen. [Bild, 02.01.1999]
Schafstelzen wippen über Steine und Schwingrasen, Aurorafalter gaukeln zu den Grasnelken herüber. [Die Zeit, 23.06.2004, Nr. 26]
Aurorafalter und Bläulinge gaukeln durch die Luft, lassen sich zu Stengellosem Enzian und Bergprimeln tragen. [Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24]
Zu den stabilen Arten zählen die Wissenschaftler hingegen den Aurorafalter (Anthocharis cardamines). [Die Zeit, 23.07.2013 (online)]
Zu den adretteren Weißlingen zählt der Aurorafalter (Anthocharis cardamines) – eine sehr häufige Art, die im Sommer oft in Gärten beobachtet werden kann. [Die Zeit, 26.03.2010 (online)]
Zitationshilfe
„Aurorafalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Aurorafalter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aurora
Auripigment
Aurikel
Aurignacien
Aureole
Aus
Ausarbeitung
Ausartung
Ausatmung
Ausbalancierung