Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Ausball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausball(e)s · Nominativ Plural: Ausbälle · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Aus-ball
Wortzerlegung Aus Ball1
eWDG

Bedeutung

Ballsport aus dem Spielfeld geratener Ball
Beispiel:
der Schiedsrichter pfeift den Ausball
Zitationshilfe
„Ausball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausball>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausbalancierung
Ausatmung
Ausartung
Ausarbeitung
Aus
Ausbau
Ausbauchung
Ausbaugebiet
Ausbaugeschwindigkeit
Ausbaugewerbe