Ausbauchung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-bau-chung (computergeneriert)
Wortzerlegungausbauchen-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Trennmembran

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausbauchung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von wirklichen Ölkrügen unterscheiden sie sich durch ihre größere, gut schulterbreite Öffnung, durch eine weniger starke Ausbauchung und eine geringere Verjüngung nach unten.
Die Zeit, 19.03.1971, Nr. 12
Der Gefäßkörper hat seine weiteste Ausbauchung meist in der Schulterpartie, die nicht durch Knick abgetrennt wird.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Grab-Pithoi, sagt Wunderlich, unterschieden sich von Wein- oder Ölkrügen durch die größere, gut schulterbreite Öffnung und eine geringere Ausbauchung.
Die Zeit, 29.09.1972, Nr. 39
Der Weg durch das Helicotrema kommt nur bei ganz langsamen Bewegungen des Steigbügels in Frage, bei Schallfrequenzen im Hörbereich erfolgt immer eine Ausbauchung der Trennmembran.
Hensel, Herbert: Gehörphysiologie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 27116
Zitationshilfe
„Ausbauchung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausbauchung>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausbauchen
Ausbau
Ausball
ausbälgen
ausbaldowern
ausbauen
ausbaufähig
Ausbaugebiet
Ausbaugeschwindigkeit
Ausbaugewerbe