Ausbelichtung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausbelichtung · Nominativ Plural: Ausbelichtungen
Aussprache [ˈaʊ̯sbəˌlɪçtʊŋ]
Worttrennung Aus-be-lich-tung
Grundformausbelichten

Thesaurus

Synonymgruppe
Abbildung · Ablichtung · Abzug · Aufnahme · Bild · Bildnis · Fotoaufnahme · Fotografie · Lichtbild  ●  Foto  Hauptform · Ausbelichtung  fachspr. · Bildwerk (urheberrechtlich)  fachspr. · Positiv  fachspr. · Vergrößerung  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Ausbelichtung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der Bearbeitung des Filmmaterials erfolgt die Ausbelichtung auf Rohfilm. [C't, 1999, Nr. 7]
Einer Ausbelichtung auf Postkartenformat sieht man so erst bei sehr genauem Hinsehen ihre digitale Herkunft an. [C't, 1998, Nr. 25]
Die börsennotierte Pixelnet AG bietet neben der Ausbelichtung digitaler Bilddaten auch verschiedene Dienste für die analoge Fotografie, darunter die Entwicklung und Digitalisierung herkömmlicher Filme. [C't, 2000, Nr. 24]
Zurzeit bietet D2P neben vier verschiedenen Farbformaten auch ein Vierfach‑Passbild, die Ausbelichtung von Graustufenbildern auf S/W‑Fotopapier und die Belichtung von Dias. [C't, 2000, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Ausbelichtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausbelichtung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausbauwohnung
Ausbaustufe
Ausbauplan
Ausbaumaschine
Ausbaugewerk
Ausbesserung
Ausbesserungsarbeit
Ausbesserungswerk
Ausbeulung
Ausbeute