Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausbreitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausbreitung · Nominativ Plural: Ausbreitungen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Aus-brei-tung
Wortbildung  mit ›Ausbreitung‹ als Erstglied: Ausbreitungsdrang · Ausbreitungsgebiet · Ausbreitungsgeschwindigkeit · Ausbreitungsmöglichkeit · Ausbreitungsreaktion
 ·  mit ›Ausbreitung‹ als Letztglied: Lichtausbreitung · Schallausbreitung · Wellenausbreitung
eWDG

Bedeutungen

1.
Ausdehnung
a)
Verbreitung
Beispiele:
die Ausbreitung einer Epidemie, Krankheit verhindern
einer weiteren Ausbreitung der Schädlinge vorbeugen
die Ausbreitung einer Lehre, Weltanschauung
b)
Vergrößerung
Beispiele:
die Ausbreitung der Produktion, Viehzucht
die planvolle Ausbreitung seiner Kenntnisse, seines Wissens
Ihr Geld aber war ihm sehr förderlich zur Ausbreitung seiner Geschäfte [ G. KellerLiebesbriefe6,372]
2.
Verbreitungsgebiet
Beispiele:
die Ausbreitung der Germanen erstreckte sich bis an den Rhein
die Ausbreitung dieser Schmetterlingsart umfasst das Gebiet von nahezu ganz Europa

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausbreitung · Streuung · Verbreitung · Verteilung  ●  Dissemination  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Ausbreitung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausbreitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausbreitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur so war es möglich, die Stadt vor einer weiteren Ausbreitung der asiatischen Cholera zu bewahren. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.03.1915]
Seine Ausbreitung fällt mit der Überwindung des strengen hochromanischen Stils zusammen. [Haedeke, H.-U.: Kreuz. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 28759]
Die pyrotechnische Kunst besteht darin, die Ausbreitung der brennenden Teile zu schönen Formen zu programmieren. [o. A. [cs]: Pyrotechnik. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]]
Für seine Ausbreitung erwies sich die dortige politische Situation als besonders günstig. [Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7592]
Die folgende Geschichte handelt von der Ausbreitung eines sehr gefährlichen Virus. [Die Zeit, 07.01.2013, Nr. 01]
Zitationshilfe
„Ausbreitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausbreitung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausbrecherkönig
Ausbrecherkrebs
Ausbrecher
Ausbootung
Ausbombung
Ausbreitungsdrang
Ausbreitungsgebiet
Ausbreitungsgeschwindigkeit
Ausbreitungsmöglichkeit
Ausbreitungsreaktion