Ausbreitungsgeschwindigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-brei-tungs-ge-schwin-dig-keit
WortzerlegungAusbreitungGeschwindigkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Ausbreitungsgeschwindigkeit von elektrischen Wellen, Schwingungen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gravitation Licht Welle endlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausbreitungsgeschwindigkeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Licht der Erkenntnis ist indes begrenzt - durch seine Ausbreitungsgeschwindigkeit.
Die Welt, 24.12.2004
Die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Lichts in der Glasfaser ändert sich jedoch mit der Frequenz.
C't, 1998, Nr. 1
Es ist ein Kampf mit der rasanten Ausbreitungsgeschwindigkeit des Internets.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.1998
Doch was sich hinter vorgehaltener Hand zugeraunt wird, erhält mehr durchdringende Kraft und Ausbreitungsgeschwindigkeit als die lombardische Direktheit.
Die Zeit, 28.01.1980, Nr. 04
Ihre Ausbreitungsgeschwindigkeit läßt Rückschlüsse zu auf die Temperatur, die Krafteinwirkung oder den Luftdruck der Umgebung.
o. A.: Messtechnik. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Zitationshilfe
„Ausbreitungsgeschwindigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausbreitungsgeschwindigkeit>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausbreitungsgebiet
Ausbreitungsdrang
Ausbreitung
ausbreiten
Ausbrecherkrebs
Ausbreitungsmöglichkeit
Ausbreitungsreaktion
ausbremsen
ausbrennen
Ausbrenner