Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Auserwählte, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Auserwählten · Nominativ Plural: Auserwählte(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Auserwählten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Auserwählte.
Aussprache  [ˈaʊ̯sʔɛɐ̯ˌvɛːltə]
Worttrennung Aus-er-wähl-te
eWDG

Bedeutung

gehoben zu etw. Besonderem auserlesener Mensch
Beispiele:
scherzhaftder Auserwählte meines Herzens, mein Auserwählter (= Geliebter)
Nur ein kleiner Teil von Auserwählten blieb im Saale zurück [ Eichendorff2,122]
ich bin der Auserwählte, und seit gestern nachmittag ist die Verlobung perfekt [ Th. MannBuddenbrooks1,295]

Typische Verbindungen zu ›Auserwählte‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Auserwählte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Auserwählte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schar der Auserwählten, die auf die Show geladen werden, ist handverlesen. [Die Zeit, 02.03.2000, Nr. 10]
Von da nähmen fremde Wesen Auserwählte mit ins sichere All. [Die Zeit, 12.12.2012 (online)]
Sie seien oft nicht schlechter als die Auserwählten, aber leider gebe es zu viele von ihnen. [Die Zeit, 19.12.2011, Nr. 51]
Ich kam als Christ auf die Welt, und man erzog mich in dem Glauben, zu einer kleinen Schar von Auserwählten zu gehören. [Die Zeit, 25.04.2011, Nr. 17]
Die Auserwählten werden versiegelt, um davor bewahrt zu werden, mit den Gottlosen zugleich unterzugehen. [Werbeck, W.: Johannesapokalypse. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 10096]
Zitationshilfe
„Auserwählte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Auserw%C3%A4hlte>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auserkorene
Auseinandersetzung
Auseinanderfaltung
Auseinanderdriften
Auseinanderbrechen
Auserwähltheit
Ausfachung
Ausfahranschlag
Ausfahrer
Ausfahrgleis