Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ausformulierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ausformulierung · Nominativ Plural: Ausformulierungen
Aussprache [ˈaʊ̯sfɔʁmuˌliːʀʊŋ]
Worttrennung Aus-for-mu-lie-rung
Wortzerlegung ausformulieren -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausformulierung · Ausgestaltung · detaillierte Ausarbeitung
Assoziationen
  • Liebe zum Detail  ●  Detailversessenheit  negativ

Typische Verbindungen zu ›Ausformulierung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausformulierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausformulierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als ich sie im Jahr 1947 kennenlernte, saß sie an der Ausformulierung der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte. [Die Zeit, 08.06.2012, Nr. 11]
Über die Details und die Ausformulierung dieser Erwartungen streiten sich die Parteien, und sie tun es kräftig. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.2002]
Für die konkrete Ausformulierung ist das Bundesministerium für Finanzen zuständig. [Der Tagesspiegel, 03.12.1999]
EU‑Diplomaten berichteten, dass die Ausformulierung der Texte in allen Details aber noch mehrere Stunden dauern könne. [Die Zeit, 18.12.2013 (online)]
Die Karte war eine paradigmatische Ausformulierung eines wissenschaftlich‑technischen Zugriffs auf Welt. [Süddeutsche Zeitung, 13.11.2002]
Zitationshilfe
„Ausformulierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausformulierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausfolgung
Ausflügler
Ausflussöffnung
Ausflussmenge
Ausflussgeschwindigkeit
Ausformung
Ausforschung
Ausfragerei
Ausfuhr
Ausfuhrartikel