Ausfragerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungAus-fra-ge-rei (computergeneriert)
Wortzerlegungausfragen-erei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

beständiges, als lästig empfundenes Ausfragen

Verwendungsbeispiel für ›Ausfragerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die 55jährige Ostberlinerin weiß, was ihre Kollegen umtreibt, aber sie weiß auch, daß sie mit oberlehrerhaften Vorträgen und Ausfragerei bei den Kids nicht landen kann.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1998
Zitationshilfe
„Ausfragerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausfragerei>, abgerufen am 19.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausfragen
Ausforschung
ausforschen
Ausformung
Ausformulierung
ausfransen
ausfräsen
ausfratscheln
ausfressen
ausfrieren