Ausgabeaufschlag, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ausgabeaufschlag(e)s · Nominativ Plural: Ausgabeaufschläge
Worttrennung Aus-ga-be-auf-schlag
Wortzerlegung AusgabeAufschlag

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Agio · ↗Aufgeld · ↗Aufpreis · ↗Aufschlag · Ausgabeaufschlag
Antonyme
  • Ausgabeabschlag

Typische Verbindungen zu ›Ausgabeaufschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ausgabeaufschlag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ausgabeaufschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist oft billiger als ein Kauf mit vollem Ausgabeaufschlag.
Die Zeit, 21.08.2006, Nr. 34
Bei Fonds dagegen bekommt die Bank nur den niedrigen Ausgabeaufschlag.
Die Zeit, 19.05.2004, Nr. 21
Je länger man spart, desto weniger fällt der Ausgabeaufschlag ins Gewicht.
Die Welt, 06.10.2000
Abgezogen werden müssen davon noch Kosten wie etwa die Ausgabeaufschläge.
Der Tagesspiegel, 23.06.2000
Tatsächlich wird es den bei anderen Fonds üblichen Ausgabeaufschlag nicht geben.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1994
Zitationshilfe
„Ausgabeaufschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ausgabeaufschlag>, abgerufen am 12.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgabe
Ausg.
Ausfütterung
ausfuttern
Ausfüllung
Ausgabebeleg
Ausgabebuch
Ausgabebudget
Ausgabeetat
Ausgabefach